3.97 Standard-Radio-Ges. mbH — Berlin-Wilmersdorf

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 01

 

Unter „Handelsgerichtliche Eintragungen" steht in „Radio-Händler" 1925 auf Seite 119: Standard-Radio G.m.b.H., Rosenheimer Straße 1. Fabrikation von Radioapparaten und Zubehörteilen aller Art für solche Apparate sowie der Handel mit diesen Waren und mit sonstigen Waren aller Art usw. Stammkapital 10 000 Reichsmark. Geschäftsführer sind die Herren Kaufleute Fritz Steinhardt in Berlin-Dahlem, Martin Liebrecht in Berlin und Franz Bechmann in Berlin-Schöneberg". Auf S. 133 des selben Jahrganges berichtete „Der Radio-Händler", dass die Firma Standard- Radio GmbH neben Kristall- Detektoren (dem Standard- „Intenso"-Detektor) auch den mit einem Lautsprecher kombinierten Einröhren-Verstärker Multiplex 1 fertigte.

 

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 02

 

Inserat aus: „Radio", Oktober 1925

 

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 03

 

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 04

 

Inserat aus: „Radio“, Mai 1924, rechts: der „Intenso“-Detektor.

 

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 06

 

Typenschild des rechts abgebildeten L 525

 

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 05

 

Detektorapparat Allround, Type L 5 25 von 1924 (Sammlung B. Witke)

 

Im Januar 1926 lesen wir — auch im „Radio-Händler" — unter dem Titel: „Die Funkindustrie auf der 2. Großen Deutschen Funkausstellung" auf Seite 8: „Die Standard-Radio-G.m.b.H., Berlin-Wilmersdorf Rüdesheimer Str. 1, stellt als Spezialität einen so genannten Gegentaktdetektorempfänger her. Dieser Detektorempfänger wird auch unter den Namen Multiplex I und II mit angeschalteten Ein- bzw. Zweirohr-Niederfrequenz-Verstärker in den Handel gebracht". Der Name „Intenso"- Detektor lässt vermuten, dass die Standard- Radio mit der Firma „Intensofunk" zusammenarbeitete. Wer also hat nun diesen Detektor hergestellt? In den Standard-Radio-Inseraten steht: „Alleiniger Hersteller"...

Auf Seite 385 des selben Jahrgangs (1926) vermerkte „Der Radio-Händler" schließlich unter den „Firmen-Nachrichten": „Standard-Radio Gesellschaft m.b.H. Die Firma ist geändert in: Standard-Export Gesellschaft m.b.H."

 

standardradioberlinwlmersdorf burosch radiotechnik 07

 

Inserat aus: „Radio", Mai 1925